Studienfahrt 2022 – Oberstufenschüler (12/1 und 12/2) des TG Bruchsal entdecken das Ruhrgebiet Es ist war nicht Barcelona, Rom oder London – es war das westfälische Ruhrgebiet. Mit etwas Skepsis ging es für 40 Schüler/innen und drei Lehrkräfte am Montagmorgen, den 18.07.22, in Richtung Dortmund.  Erster Zwischenstopp: Tagebau Hambach.
Studienfahrt der TG 12/3 vom 18. – 22.07.2022 nach Bremen Nach einigen Wochen der Vorfreude war es endlich so weit: Voller Erwartungen und Neugierde trafen wir uns am Montag, den 18.07.2022 um 8:50 Uhr am Bruchsaler Bahnhof, um mit unserer Chemielehrerin Frau Hübner und unserem Wirtschaftslehrer Herr Melcher unsere gut siebenstündige Reise in die Freie Hansestadt Bremen anzutreten.
Abiball unter Normalbedingungen an der BNS1 Wie fast überall im öffentlichen Leben ist auch an den Schulen wieder Normalität eingekehrt. Die Abiturfeier am 8. Juli an der Balthasar-Neumann-Schule 1 in Bruchsal war die erste „normale“ seit drei Jahren. Die letzte Abiturfeier musste aufgrund der Teilnehmerzahlbegrenzung tatsächlich dreimal hintereinander stattfinden, ein Durchgang für jedes Profil. Der Jahrgang, der jetzt sein Abi in Empfang nehmen durfte, war derjenige, der am meisten unter den Corona-Bedingungen gelitten hat: Von den sechs Schulhalbjahren im Technischen Gymnasium fanden nur zwei unter „Normalbedingungen“ statt. Dieses Jahr haben insgesamt 59 Schülerinnen und Schüler das Abitur bestanden, das beste Abitur mit einem Schnitt von 1,3 hat Fynn Dossinger erreicht, gefolgt von Leon Stier, Lukas Riescher, Florian Hertel (jeweils 1,4) und Nancy Zimmermann, Nico Schneider und Aaron Schupp (jeweils 1,5). Diese sechs machten weitgehend auch die zahlreichen Preise unter sich aus. Zur Übergabe des Preises der SAP war ein ehemaliger Schüler angereist – eine Tradition, die diese Jahr wieder aufgenommen wurde. Nach Reden von Abteilungsleiter Jürgen Karcher und Schulleiter Frank Heusch sprachen noch die stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende Frau Annika Oellermann und zuletzt die Scheffel-Preisträgerin Lucy Zimmermann über die „Macht der Sprache“ – eine rhetorisch versierte und nachdenklich machende Rede, die ein kleines Highlight setzte. Zahlreiche musikalische Beiträge sorgten für Abwechslung. Jana Stromberger und Anh Mai Jessica Nguyen (TG 13/3) gaben eine emotionale Version von „Wie schön du bist“ (Sarah Connor) zum Besten, Laurin Sigmund und Lennis Weidmann (TG 11/3) steuerten gleich drei Songs bei: „Ein Kompliment“ (Sportfreunde Stiller), einen Boogie-Woogie und „Für immer ab jetzt“ (Johannes Oerding). Ein Video von der einzigen „Ausfahrt“ des Jahrgangs in der 11. Klasse ins österreichische Werfenweng zum Skifahren – nur zwei Monate vor dem ersten Corona-Lockdown –durfte nicht fehlen. Als sich dann zum Schluss die Schülerinnen und Schüler vor den goldglitzernden „Abi 22“-Buchstaben aufstellen und die verzückten Eltern ihre Smartphones zückten – da kam doch ein bisschen Glamour auf.
Verabschiedung Berufsschule und Einjährige Berufsfachschule Am 18. Juli 2022 haben wir die Absolventinnen und Absolventen der Berufsschule sowie der Einjährigen Berufsfachschule feierlich verabschiedet. Wir wünschen den Schülerinnen und Schülern, dass sie ab heute jeden Tag dem Erreichen Ihrer Ziele einen Schritt näherkommen. Mit dem Bestehen der Prüfungen haben Sie bereits bewiesen, dass Sie kluge und fleißige Menschen sind. Für Ihren weiteren Lebens- und Berufsweg viel Glück und Erfolg!
Verabschiedung Berufskolleg und Zweijährige Berufsfachschule Mit dem Abschluss endet eure Schulzeit und zugleich unsere gemeinsame Zeit. Jeder von euch wird seinen Weg gehen. Einige von euch fangen bald Ihre Berufsausbildung an. Andere gehen vielleicht ins Ausland. Wieder andere nehmen sich erst einmal eine Auszeit. Ein paar wissen noch nicht, was sie machen wollen. Eines aber ist Fakt: Euch stehen viele Möglichkeiten offen.
SMV sammelt Spenden für notleidende Kinder aus der Ukraine Die SMV der Balthasar-Neumann-Schule 1 in Bruchsal hat insgesamt 600,00 Euro Spendengelder für notleidende ukrainische Kinder gesammelt. Unterstützt wurden sie dabei von den VerbindungslehrerInnen Andreas Eckert und Arabel Uhland. In der Woche vom 28. bis 31. März hatten sich die fleißigen Sammler der SMV einen Stand im Eingangsbereich aufgestellt, wo auch Schautafeln mit einer eindrucksvollen Fotocollage von den Kriegsfolgen zu sehen war.