Zweijährige Berufsfachschule Elektrotechnik oder Metalltechnik

In dieser Schulart erwirbt man einerseits die Fachschulreife (Mittlerer Bildungsabschluss) und andererseits eine berufliche Grundbildung in der Elektro- und Informationstechnik oder in der Metalltechnik. (Flyer)

7 Gründe zum Besuch unserer Zweijährigen Berufsfachschule

In der praktischen Grundausbildung werden die gleichen Inhalte wie im 1. Ausbildungsjahr der Ausbildung im Elektro- oder Metallhandwerk vermittelt, so dass in vielen Ausbildungsbetrieben ein Einstieg gleich ins 2. Jahr möglich ist. Auch für andere technische Berufsfelder vermittelt  die 2BFS gute Grundlagen und verbessert dadurch die Erfolgschancen.

Im Theoriebereich werden neben der Elektrotechnik oder Metalltechnik die Kernfächer Englisch, Deutsch und Mathematik unterrichtet. Dazu kommen als maßgebende Fächer Geschichte/Gemeinschaftskunde, Physik, Religion und Sport, als Wahlpflichtfach Chemie.

Mit der erfolgreichen Abschlussprüfung schafft man die Voraussetzungen für:

  • eine Berufsausbildung, bei der viele Industriebetriebe einen Mittleren Abschluss voraussetzen
  • den Eintritt in ein Berufliches Gymnasiium
  • den Eintritt in ein Berufskolleg

Nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung ist der Besuch des Einjährigen Berufskollegs zur Fachhochschulreife oder der Technischen Oberschule (fachgebundene/allgemeine Hochschulreife) möglich.

Zugangsbedingungen  

1.   Hauptschulabschluss oder Abschlusszeugnis des Berufseinstiegsjahrs
    oder
2.   Versetzungszeugnis in die Klasse 10 der Realschule oder des Gymnasiums des G9
    oder das Versetzungszeugnis in die Klasse 9 des G8  
    oder
3.   Abgangszeugnis Klasse 9 der Realschule oder des G9 oder dem nach Besuch der Klasse 8 erteilten Abgangszeugnis des G8;
    Bedingung: Deutsch, Englisch, Mathematik mind. Durchschnitt von 4,0 und in höchstens einem dieser Fächer die Note "mangelhaft" 
    oder
4.   Nachweis eines den Nummern 1, 2 oder 3 gleichwertigen Bildungsstands

Bei freien Plätzen: 
können Bewerber/innen mit dem Versetzungszeugnis in die Klasse 9 der Werkreal- oder Hauptschule aufgenommen werden, wenn im Versetzungszeugnis in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik jeweils mindestens die Note "befriedigend" erzielt wurde. 

Anmeldeschluss: 1. März des Jahres

Anmeldung

  • Ausgefülltes Anmeldeformular
  • Zwischenzeugnis (maßgebend ist das Abschluss- bzw. Jahreszeugnis)
  • Lebenslauf 

  

Unser besonderes pädagogisches Konzept

Tage der Orientierung (TdO)

In der zweiten Unterrichtswoche des ersten Schuljahres  geht jede Klasse mit ihrem Klassenlehrer und einer weiteren Lehrkraft aus dem PSK-Team (siehe nächster Punkt) drei Tage mit zwei Übernachtungen außer Haus.

Es beginnt mit einem Tag im G.A.T.E. (Großer Abenteuerturm Ettlingen), wo Kennenlernen, Vertrauensaufbau und Teamarbeit im Zentrum stehen. Am zweiten und dritten Tag werden dann in diversen Gesprächsrunden Regeln für den Schulalltag und das Zusammenleben in der Klasse erarbeitet. Die Mahlzeiten bereiten die Schülerinnen und Schülern selbst zu und wenden dabei die Regeln an.

Personale und soziale Kompetenz (PSK)

wird im 1. Schuljahr in einer Wochenstunde von zwei besonders geschulten Lehrkräften unter Einbeziehung unseres Sozialarbeiters vermittelt. Hier wird das, was auf den TdO begonnen wurde, weiterentwickelt. Dies geschieht durch diverse Gespräche, Rollenspiele und andere Methoden. Die Jugendlichen werden auch angeleitet, sich über ihre berufliche Zukunft Gedanken zu machen und initiativ zu werden, z.B. in dem sie sich selbst einen Praktikumsplatz in einem Betrieb suchen.

Betriebspraktikum

Vor den Pfingstferien absolvieren die Schüler und Schülerinnen ein einwöchiges Betriebspraktikum, um ihre Berufswahl zu testen. Sie erleben den beruflichen Alltag, sie können - etwas älter und reifer geworden als im Hauptschulpraktikum - ihre Wahl fundierter treffen. Der Praktikumsbericht wird dann in der Klasse vorgestellt und fließt in die Deutschnote ein. Schließlich besteht die Chance, dadurch einen Ausbildungsplatz zu finden.

Nächste Informationsveranstaltung

Bitte klicken Sie hier

Stand: 10.12.2018

 

Professionelles Bewerbungstraining in der Zweijährigen Berufsfachschule

 

Studentinnen der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg bringen der Schülerschaft
das Thema "Steuern" näher

 

Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2018
3. Kammersieger im Bereich SHK

 

 

7 Gründe zum Besuch unserer Zweijährigen Berufsfachschule - mehr als nur ein Mittlerer Bildungsabschluss

 

 

 

---------------------------