Verabschiedung von Schulsozialarbeiter Wolfgang Meyer

Anfang Dezember ging Wolfgang Meyer, der Schulsozialarbeiter der Balthasar-Neumann-Schulen 1 + 2,  in den wohlverdienten Ruhestand. Vierzehn Jahre seines Berufslebens hatte er am Gewerblichen Bildungszentrum gewirkt und in dieser Zeit an anderen Beruflichen Schulen des Landkreises zahlreiche Kolleginnen und Kollegen in das Aufgabenfeld „Jugendsozialarbeit an der Schule“ eingearbeitet. „Es war eine spannende und interessante Zeit, die jeden Tag neue Aufgaben und Herausforderungen brachte“, so Wolfgang Meyer. „Aber auch eine Zeit, die von ständigen Veränderungen geprägt war. Die Schule ist nun mal keine heile Welt, sondern ein Spiegelbild der Gesellschaft mit allen ihren Veränderungen, Problem und Schwierigkeiten.“ Schulsozialarbeit hat an den Balthasar-Neumann-Schulen eine lange Tradition, denn der Landkreis Karlsruhe hat als einer der ersten in Baden-Württemberg die Notwendigkeit erkannt und stellt seit 1993 dafür Finanzmittel bereit. Lag früher der eindeutige Schwerpunkt der Arbeit in den Berufsvorbereitungsklassen, so kommen die Schülerinnen und Schüler, denen Wolfgang Meyer zuhörte, die er begleitete und unterstützte, heutzutage aus allen Schularten, die an den beiden Schulen vertreten sind. Und die Anliegen, mit denen sich Schülerinnen und Schüler an ihn wendeten, waren sehr vielfältig. Das reichte von der Unterstützung beim Ausfüllen von Antragsformularen, über die Hilfe in schwierigen Familiensituationen, der Suche nach Lösungen bei Konflikten in der Klasse oder bei der Ausbildung, bis hin zum Beistand in Verlust- und Trauersituationen. Dazu waren sehr oft auch Kontakte zu weiteren Beteiligten notwendig. Wolfgang Meyer war sowohl in der Schule als auch mit außerschulischen Unterstützungssystemen gut vernetzt, was ein ganz wichtiger Baustein für sein überaus erfolgreiches Wirken war. An der BNS1 war ihm insbesondere auch das „Projekt – PSK“ (PSK = personale und soziale Kompetenz) in der Zweijährigen Berufsfachschule und im Berufskolleg ein Herzensanliegen. In diesem Unterstützungsangebot geht es darum, Schülerinnen und Schülern in dieser Lebensphase zu helfen, ihren eigenen Weg in Ausbildung, Schule und Beruf zu finden und dabei ganz individuell zu fördern, zu fordern und zu unterstützen. „Vieles an der Schule, insbesondere in PSK, war nur aufgrund der guten und intensiven Zusammenarbeit, mit dem Beratungslehrer Walter Kastner und den jeweiligen Klassenlehrern möglich und zu einem erfolgreichen Ende zu bringen. Etwas werde ich die Zusammenarbeit und diesen fruchtbaren Austausch in unserem PSK-Team schon vermissen“, so Wolfgang Meyer im Rahmen einer Corona-gemäßen Verabschiedung in kleiner Runde.
Walter Kastner (Balthasar-Neumann-Schule 1)

 

Stand: 30.04.2021

Besuch beim Hubwerk


Umsetzung Teststrategie
Schüler/innen


Handwerk 4.0


Anmeldung
Fachschule für Gebäudesystemtechnik
Start im September 2021

 

 

 

---------------------------