Qualifikation zum Facharbeiter/zur Facharbeiterin

Nach erfolgreichem Abschluss bieten sich den Absolvent/innen folgende Ausbildungsmöglichkeiten als 

  • Fachinformatiker/in Systemintegration   oder
  • Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung.
Modell     DauerBerufsschulbesuch
1.Berufspraktikum    1 Jahrnein
2.Ausbildungsvertrag    1 1/2 Jahrenein
3.Ausbildungsvertrag    2 Jahrenein
4.Ausbildungsvertrag    2 Jahreja
5.Ausbildungsvertrag    2 1/2 Jahreja
6.Ausbildungsvertrag    3 Jahreja

Für alle aufgelisteten Fälle ist ein von der IHK anerkannter Ausbildungsbetrieb als Partner notwendig. Für die Suche ist der Schüler bzw. der Absolvent selbst verantwortlich. Die Schule hilft im Rahmen ihrer Möglichkeiten. 

Im Berufspraktikum existiert ein Praktikumsvertrag zwischen Praktikant und Betrieb. Der Praktikant ist nicht als Auszubildender bei der IHK gelistet. Der Praktikant wird neben dem Betrieb von der Schule soweit als möglich mitbetreut. 

Da die theoretischen Fachinhalte in der Schulzeit vermittelt und in der landeseinheitlichen Prüfung nachgewiesen wurden, ist bei den ersten drei Modellen der Besuch der Berufsschule nicht notwendig. Dazu wird die Theoretische Abschlussprüfung an der Balthasar-Neumann-Schule 1 abgenommen. Die Prüfungsergebnisse werden an die IHK für das Facharbeiter-Zeugnis weitergeleitet. Bei den restlichen Modellen wird die Abschlussprüfung an der besuchten Berufsschule vor Ort abgenommen. 

Für die ersten drei Modelle müssen folgende Prüfungen abgelegt werden: Ganzheitliche Aufgabe 1 und 2 (jeweils 90 Minuten) sowie Wirtschafts- und Sozialkunde (60 Minuten). Der praktische Teil der Prüfung mit Arbeitsauftrag wird durch einen von der IHK bestellten Prüfungsausschuss geprüft. 

 

Stand: 11.04.2019

 

Smart Home und Smart Building will gelernt sein!

 

Hinweis:
Fachschule für Gebäudesystemtechnik
Beginn September 2019

Anmeldung

 

7 Gründe zum Besuch unserer Zweijährigen Berufsfachschule - mehr als nur ein Mittlerer Bildungsabschluss

 

 

 

---------------------------