Zusatzprogramm Fachhochschulreife

Informationen zum Abschlusszeugnis und zur Durchschnittsnote

Wer die Berufsschulabschlussprüfung, die Abschlussprüfung der Berufsausbildung und die Zusatzprüfung bestanden hat, erhält das Zeugnis der Fachhochschulreife. Dabei werden die Fächer aus dem Zusatzunterricht sowie alle Fächer (außer Religion) aus dem Berufsschulabschluss-Zeugnis in das Fachhochschulreife-Zeugnis übernommen.

In das Berufsschulabschluss-Zeugnis wird der Vermerk "Hat am Zusatzprogramm zur Fachhochschulreife teilgenommen." eingetragen.

Die Durchschnittsnote zur Vergabe von Studienplätzen errechnet sich aus dem Durchschnitt aller Fächer. Alle Fächer sind gleich gewichtet.

Wer an der Zusatzprüfung nicht, nur teilweise teilgenommen oder sie nicht bestanden hat, erhält lediglich das Abschlusszeugnis der Berufsschule in das auch die im Zusatzunterricht erteilten Noten eingetragen werden. Gegebenenfalls in der Zusatzprüfung erbrachte Leistungen bleiben unberücksichtigt. 

Stand: 16.04.2021

Online Elternabend
am 20.04.2021


Umsetzung Teststrategie
Schüler/innen


Handwerk 4.0


Anmeldung
Fachschule für Gebäudesystemtechnik
Start im September 2021

 

 

 

---------------------------